Unsere Dienstleistungen

- Gesamtbetriebliches Energiekonzept

- Wirtschaftlichkeit von Einzelinvestitionen

- Anlagenzertifizierung

- Ausschreibungsabwicklung für Biogasanlagen

- Kontrolle von Einspeisegutschriften und Messkonzepten

- Beratung zur Flexibilisierung von Biogasanlagen

Gesamtbetriebliches Energiekonzept

Die Eigenerzeugung von Strom wird immer günstiger, gleichzeitig steigen langfristig die Kosten für Netzbezug. Vor diesem Hintergrund ist Eigenversorgung, auch mit mehreren unterschiedlichen Erzeugungseinheiten in Kombination, interessant. Um die Wirtschaftlichkeit eines Gesamtkonzepts korrekt beurteilen zu können ist umfangreiches Wissen in den Bereichen EEG, Stromsteuer, Messkonzepte, Anlagentechnik und Anforderungen an den Netzanschluss (z.B. VDE-AR-N 4110) nötig. Wir decken alle erforderlichen Kompetenzen ab und können Ihnen ein individuelles gesamtbetriebliches Energiekonzept mit Weitblick erstellen, damit Sie für die Herausforderungen der nächsten Jahre gerüstet sind.

Wirtschaftlichkeit von Einzelinvestitionen

Immer wieder erreichen uns Anfragen zur Beurteilung der Wirtschaftlichkeit von individuellen Einzelprojekten im Zusammenhang mit Stromeinspeisung bzw. Eigennutzung. Dabei kann es sich um komplette Neuanlagen mit einem Investitionsvolumen von mehreren Millionen Euro bis zu kleinen Optimierungen z.B. durch die Umstellung des Messkonzepts handeln. Sprechen Sie uns einfach an!

Anlagenzertifizierung

Hat Ihre Anlage einen Mittelspannungsanschluss und nach der Flexibilisierung eine Wirkleistung von 135 kW oder mehr, benötigen Sie in der Regel ein Anlagenzertifikat nach VDE-AR-N 4110. Dabei überprüft die Zertifizierungsstelle, ob Ihre Anlage schädlichen Auswirkungen auf das Stromnetz hat.

Wir arbeiten eng mit einer Zertifizierungsstelle zusammen und können Ihnen daher die Anlagenzertifizierung als Komplettpaket anbieten. Dadurch entlasten wir Sie spürbar!

Ausschreibungsabwicklung von Biogasanlagen

Wenn sich die erste 20-jährige Vergütungsperiode dem Ende nähert, müssen sich Anlagenbetreiber, die ihre Biogasanlage noch weiter betreiben wollen, um eine Anschlussförderung bemühen. Der Zuschlag zur Anschlussförderung muss in einem hochformellen Ausschreibungsprozess bei der Bundesnetzagentur erlangt werden. Bereits kleine Formfehler führen direkt zum Ausschluss des Gebots. Wir bieten Ihnen die komplette Abwicklung des Ausschreibungsprozesses an, damit Sie den Übergang in die zweite Förderperiode ohne finanzielle Einbußen meistern.

Kontrolle von Einspeisegutschriften und Messkonzepten

Wenn Sie einen konkreten Verdacht haben, dass Ihre Einspeisegutschriften falsch sein könnten, kann eine genaue Prüfung sinnvoll sein. Wir haben Erfahrung mit vielen unterschiedlichen Netzbetreibern und kennen deren Besonderheiten. In wenigen Fällen konnten wir bereits 6-stellige Summe für den Anlagenbetreiber aufgrund falscher Abrechnungen nachfordern. Durch unsere umfassende Aufbereitung der Abweichungen konnten bisher alle Probleme im konstruktiven Austausch direkt mit den Netzbetreibern geklärt werden.

Beratung zur Flexibilisierung von Biogasanlagen

Im Zuge der Flexibilisierung von Biogasanlagen haben wir im Zeitraum 2015 - 2020 ca. 250 Anlagenbetreiber beraten. Die Entscheidung für das richtige Konzept hängt von vielen wirtschaftlichen, technischen und auch persönlichen Faktoren ab. Es freut uns sehr, dass wir so viele Familien und Betriebe bei der strategischen Ausrichtung Ihrer Biogasanlage für die nächsten 10 Jahre unterstützen durften.